Ihr Warenkorb
keine Produkte

Mit dieser Anleitung nähst du ganz einfach eine wunderschöne Wimpelkette

Wimpelkette aus Westfalenstoffen  "Junge Linie"
ergibt eine ca. 180 cm lange Kette mit 9 Wimpeln, Gesamtlänge ca 3m

Material

Papier für Schablone
20 cm Schabracke, 90 cm breit
6 cm Papageienstoff,  150 breit von Westfalenstoffe
22 cm grün-grüne Punkte, 150 cm breit von Westfalenstoffe
22 cm blau-blaue Streifen, 150 cm breit von Westfalenstoffe
22 cm gelbe Kringel, 150 cm breit von Westfalenstoffe
3 m Schrägband gelbe Punkte von Westfalenstoffe
blaues und gelbes Nähgarn

Schneide aus einem 20 x20 cm großen Papierquadrat ein Dreieck mit der Größe  20 x 22 x 22 cm Seitenlänge zu. Das ist deine Schablone inkl. Nahtzugabe, die schmalere Seite ist oben.

Aus jedem der 3 breiten Stoffstreifen schneide  6 Dreiecke mit Hilfe der Schablone  zu, 3 Vorderseiten und 3 Rückseiten. Dafür drehe die Schablone  nach jedem Schnitt um 180°, damit du mit dem Material  auskommst.


Nun verkleinere deine Schablone an der kürzeren Seite  um  1,75 cm. Jetzt kannst du die Schabracke zuschneiden. Auch hier die Schablone  drehen.
Bügel den Papageienstoff, schneide ihn so, dass oberhalb der Köpfe und unterhalb des längsten Schwanzes 0,75 cm Nahtzugabe sind und schlage diese Nahtzugabe jeweils 0,5 cm ein, wieder bügeln.



Nun den Papageienstreifen in verschiedenen Richtungen knappkantig auf die Vorderteile aufnähen.


Benutze dafür am besten einen Kantennähfuß.


Lege nun Vorder- und Rückenteile rechts auf rechts aufeinander und nähe mit einer Nahtzugabe von 0,75 die längeren Seiten zusammen, oben bleibt der Wimpel offen.


Schneide die Spitze bis kurz vor die Naht zurück und wende den Wimpel, arbeite die Spitze gut heraus, bügeln.




Schiebe nun die Schabrackenzuschnitte mit der Klebeseite zum Vorderteil  in die Wimpel und sorge dafür, dass die Nahtzugaben des Wimpels komplett hinter der Schabracke sind (man sieht sie sonst nach dem Bügeln von der Vorderseite) und bügele die Wimpel von vorne heiß mit Dampf. Überstehende Schabracke abschneiden. Arbeite alle 9 Wimpel in der gleichen Weise.


Nun fehlt nur noch  das Schrägband: Schiebe alle Wimpel nebeneinander zwischen das Schrägband,  orientiere dich dabei von der Mitte des Bandes aus, damit du hinterher auf beiden Seiten genug Band zum befestigen hast.
Nähe das Schrägband  von Anfang  bis Ende  knappkantig  zusammen, wobei du zu Beginn und Ende die kurze Seite jeweils 1 cm einschlägst.

Jetzt brauchst du nur noch einen schönen Platz zum Aufhängen...